Oft kann es sich als schwierig gestallten ein ausdrucksstarkes Logo zu erstellen welches dazu noch einen hohen Wiedererkennungswert hat.
Wenn man sich dazu noch auf ein typografisches Logo beschränken muss stellt dies eine zusätzliche Herausforderung da.
Nichts desto trotz entstehen aus solchen Herausforderungen oft die schönsten Designs, da man sich in der Typografie nur auf das Wesentlichste konzentriert.
Es kann eine schön durchdachte Ligatur (Buchstabenverschmelzung) oder eine phantasievolle Verwendung von Buchstaben sein, die letztendlich ein tolles Logo ausmacht.
Oft kann auch durch die klevere Nutzung von Farben, die Skalierung bzw. Neuanordnung von Buchstaben oder sogar durch einfaches Entfernen einiger Elemente ein gutes Ergebnis erzielt werden. Schauen wir uns hierzu einige Beispiele bekannter Brands an, welche auf typografische Logos setzen:

  • Abkürzungen

 

H&M Typografie Logo

 

Viele Modehäuser wie zum Beispiel H&M verwenden typografische Logos, welche sich an dem Namen des Unternehmens orientieren. Im Fall von H&M werden die Anfangsbuchstaben des Unternehmens (Hennes & Mauritz AB) verwendet und zu einem serifenlosen Logo, welches kursiv (schräg) ist und durch seine fett gedruckten, roten Letter besonders ins Auge stechen soll.

 

  • Ligaturen

Star Wars Typografie Logo  CNN Typografielogo international

 

Ligaturen eignen sich sehr gut für ein typografisches Logo, welches eine gewisse Dynamik, Schwung, Individualität und Innovation eines Firmenportfolios ausdrücken soll. Dabei ist es nicht zwingend erforderlich, dass alle Buchstaben Ligaturen bilden wie wir am Star Wars Logo erkennen könne. Zudem kann sich hier der Designer kreativ austoben und etwaige Firmenschwerpunkte in das Logo sowie die Litaguren verweben was letztendlich zu einem modernen und ausdrucksstarken Logo führt.

 

  • Elementen-Entfernung

EA Sports Typografie Logo   Dice Typografie Logo

 

Schauen wir uns eine künstlerische Entfernung von Buchstabenelementen an. Im Falle des Electronic Arts Logos bilden die Entfernung von Elementen in Kombination mit einer Litagur ein futuristisch anmaßendes Logo, was für einen Hersteller und Publisher von Videospielen optimal ist. Genau so im Fall von Dice (Digital Illusions Creative Entertainment). Durch eine kantige Schriftart in Kombination mit dem Weglassen von Letter-Elementen wirkt das Logo minimalistisch und zugleich futuristisch. Hierbei macht sich der Designer den Effekt der selektiven Wahrnehmung zu Nutze, bei dem das menschliche Gehirn auf bekannte Formen und Muster zurückgreift, um unvollständige Sinneseindrücke zu komplementieren.

 

  • Classics

Coca Cola Typografie Logo

Analysieren wir nun eine der führenden “Mega-Brands” der Welt, Coca-Cola. Ihr Bekanntheitsgrad sucht ihres Gleichen was zum einen an einer geschickten Marketingstrategie zum anderen an dem seit mehr als hundert Jahren kaum veränderten typografischen Logo liegt. Hier zeigt sich in beeindruckender Art und Weise, dass diese Art von Logo zeitlos ist und problemlos Generationen überdauert. Charakteristisch beim Coca-Cola Schriftzug sind die geschwungenen Linien die dekorative Züge enthalten und fast künstlerisch anmuten. Das Unternehmen signalisiert dem Kunden durch das Festhalten am Firmenlogo nicht nur Beständigkeit sondern auch den Glauben an traditionelle Werte, was beim Endverbraucher gut ankommt.

 

  • Farbakzente

Google Typografie LogoPlaystation Typografie Logoebay Typografie Logo

 

 

Kommen wir jetzt zu den Pfauen des Logoreiches, denn hier gilt es auffallen um jeden Preis, je bunter desto besser! Der Trend fing vermutlich im Silikon Valley der 90er Jahren an und hält sich bis heute als abstrakter Gegenpol zur starrsinnigen, grauen und als spießig angesehenen Firmenideologie der damaligen Zeit. Ob Apple, Microsoft, Google, Ebay oder Playstation, bunt musste es sein als Ausdruck einer Art Revolution gegen die alten Normen und Richtlinien einer Company. Auch heute ist bunt noch schick, wenngleich auch etwas von der Originalität durch die hohe Präsens der Megabrands verloren ging.

 

  • Überskalierung

McDonald's Typografie Logo

Zuletzt möchten wir ein Unternehmen beleuchten, welches es geschafft hat durch ein Logo mit einem einzigen markanten Buchstaben Berühmtheit zu erlangen, McDonald’s. Dieses Unternehmen ist der beste Beweis dafür, dass ein typografisches Logo funktioniert, selbst mit nur einem unverkennbaren und hervorstechenden Merkmal. Das gebogene, gelbe M wurde 1960 eingeführt und seit 1968 kaum mehr nennenswert verändert. Seit dem ziert es nicht nur an die 40.000 Filialen weltweit, sondern auch etliche Werbeschilder und -masten, die teilweise kilometerweit gesehen werden können, was dem Unternehmen vor allen Dingen an Landstraßen- und Autobahnausfahrten zu Gute kommt.

 

Fazit

Es gibt viele verschiedene Arten von typografischen Logos welche alle auf ihre Art erfolgreich sein können. Dem Unternehmer bleibt es letztendlich selbst überlassen was er bevorzugt. Dabei können wir ihm mit unserem preisgekrönten Know-How tatkräftig unterstützen, eingehend beraten und anschließend das Logo erstellen, neukonzeptionieren oder überarbeiten!

 

Menü